Wenn ein Arzt …

… aus dem Leben während der „Coronakrise“ erzählt, bekommt man Einblicke, die dem Ottonormalverbraucher sonst verwehrt sind.

Da sich das hartnäckige Gerücht hält, montags würden auf dem Obermarkt „Rechte“ demonstieren und solche, die sich nicht schämen in die „rechte“ Ecke gedrängt zu werden, veröffentlichen wir die Rede des Arztes hier noch einmal für alle „Fremdschämer“.

Zur Wahrheit braucht es Mut. Nicht nur, um sie laut zu bekennen, so wie der junge Arzt es getan hat, sondern auch, um sich ihr zu stellen.

Diesen Mut wünschen wir allen – egal aus welcher Ecke!

share post to: