DORNRÖSCHEN WAR EIN DUMMES KIND …

Trotz immer rigiderer, nicht nachvollziehbarer Verordnungen kommen nach wie vor Döbelner Bürger montags 19 Uhr auf dem Obermarkt zusammen, um auf der für diesen Zeitpunkt angemeldeten Versammlung auf die gravierende politische und gesellschaftliche Schieflage in diesem Land aufmerksam zu machen.

Mittlerweile gab es auch zweimal in Folge derartige Veranstaltungen in Roßwein. Vielleicht gesellen sich ja noch ein, zwei weitere Nachbarstädtchen hinzu.

Vor allem Gewerbetreibende, die vor der angeblichen Pandemie schon zu kämpfen hatten, sollten endlich aus ihrem Dornröschenschlaf erwachen und ihre Stimmen erheben – und das von ganz allein! Denn eine Frau Merkel oder ein Herr Spahn werden sie gewiss nicht wach küssen, sondern ihr Lockdownschlaflied weiter trällern.

share post to: