Magazin

In diesen Tagen erleben wir eine Presse, die der Regierung gleichgeschaltet ist. Wir möchten hier vor Ort stückweit einen Gegenpol dazu bilden. Dabei haben wir 2 Hauptanliegen:

Wir wollen die wahre Stimmung und Haltung in der Gesellschaft vor Ort zur derzeitigen Politik im Allgemeinen und den Coronamaßnahmen im Besonderen, aufspüren. Aus persönlichen Gesprächen und Erfahrungen wissen wir, dass sie eher selten der medial verbreiteten entspricht.

Es bedarf Mündigkeit auf Seiten des Bürgers, um an fundierte, gut recherchierte Informationen zu gelangen.


Weil Gutes böse und Böses gut genannt wird